Das CJD - Die Chancengeber CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden

Geprüfte Fachkraft für berufliche Bildung (HWK) - Qualifizierung der Ausbilder

Berufsbegleitende Qualifizierung

Ausbildung im Wandel

Mit unserer modularen Fortbildung zum/r „Geprüften Fachkraft für berufliche Bildung (HWK)“ mit den Schwerpunkten Integrative Bildungsplanung und/oder Lernprozesse und Lernbegleitung bei besonderem Förderbedarf machen wir Sie fit für die geänderten Anforderungen an die Ausbildung.
Nach einer Studie des BiBB sieht jeder zweite Betrieb Weiterbildungsbedarf beim betrieblichen Ausbildungspersonal, vor allem im Bereich der Digitalisierung und Automatisierung der Arbeits- und Berufswelt. Ausgeübte berufliche Handlungen wie Routinetätigkeiten und standardisierte Abläufe werden angepasst. Neue Lern- und Medienformate werden zukünftig in Betrieben im Arbeitsprozess sowie in der Aus- und in der Weiterbildung eingesetzt.
Die Rolle des Ausbilders wandelt sich vom reinen Wissensvermittler zum Manager der Ausbildung und Lernprozessbegleiter, Coach und/oder Moderator für die Auszubildenden. Die Ausbildungsverantwortlichen müssen die Auszubildenden dabei unterstützen, ihren Beruf und ihre Tätigkeit im Betrieb in seiner Ganzheit zu verstehen und Prozesse - z.B. in Form von Aufträgen und Projekten - selbständig durchzuführen.

Modulare Fortbildung

Ihr persönlicher Nutzen

Die Absolventen mit dem Prüfungsabschluss „Geprüfte Fachkraft für berufliche Bildung (HWK) mit Schwerpunkt 1 und 2“ sind qualifiziert:

  • individuelle Begabungen und Fähigkeiten Lernender zu entwickeln und zu fördern,
  • Lern- und Entwicklungsprobleme sowie Benachteiligungen zu erkennen und zu behandeln,
  • Qualitätsmanagementziele umzusetzen,
  • Lernprozesse zu planen, durchzuführen und zu kontrollieren,
  • Lehr- und Lernmedien auszuwählen, einzusetzen und anzupassen,
  • Qualitätsmanagementziele umzusetzen.

Organisation

Zielgruppen

  • Betriebliche Ausbilder/innen aller Ausbildungsberufe
  • Personalentwickler/innen und Führungskräfte in Handwerksbetrieben und Dienstleistungsunternehmen
  • freiberufliche Dozent/innen, Trainer/innen in Bildungseinrichtungen und Ausbildungswerkstätten

Termine

Schwerpunkt 1: 24.03. - 21.07.2018
Teilzeit: Mittwoch und Freitag, 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
(Lehrgangsdauer 200 Std.)

Schwerpunkt 2: 13.10.2018 - 09.02.2019
Teilzeit: Mittwoch und Freitag, 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
(Lehrgangsdauer 260 Std.)

Ort

Bildungsakademie
Handwerkskammer Karlsruhe
Hertzstraße 177
76187 Karlsruhe

Ihre Investition

Schwerpunkt 1 949,00 Euro
Schwerpunkt 2 1.300,00 Euro
Prüfungsgebühren 190,00 Euro

Zulassungsvoraussetzungen

  • Gesellen-/Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf (dreijährigen Regelausbildungszeit),
  • mindestens ein Jahr Berufspraxis als Ausbilder,
  • Ausbildereignungsprüfung gemäß AEVO-Richtlinien.

Information und Anmeldung

Die Anmeldung läuft über die Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe.