Das CJD - Die Chancengeber CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden

Sprachliche Qualifizierungen

für Menschen mit Migrationshintergrund, die die deutsche Sprache lernen wollen

Sprache Basis Deutsch, Modul 1, Zielniveau A1

Zielgruppe
Menschen mit Migrationshintergrund, die noch keine Kenntnisse in der deutschen Sprach haben, die aber lateinisch alphabetisiert sind.

Voraussetzungen
• lateinisch alphabetisiert
• Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Inhalte
Basiswissen in Bezug auf berufliche Sprachkenntnisse zielt auf den grundlegenden Gebrauch der berufsbezogenen deutschen Sprache ab. Zielgruppe sind Migranten, die noch keine Kenntnisse in der berufsbezogenen deutschen Sprache haben, die aber lateinisch alphabetisiert sind. Das Modul bezieht sich insgesamt auf die Vermittlung von beruflichen Sprachkenntnissen mit dem Ziel Sprachniveau A1 (trägerinterne Prüfung).

> alltags- und berufsbezogene Sprache
> Grammatik
> Wortschatz
> erste Konversation

Lernzielkontrollen
• zwei Tests während des Moduls
• trägerinterne Prüfung, bei Bestehen Attestierung des Sprachniveaus A1

Umfang
200 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

 

Sprache Aufbau Deutsch, Modul 2, Zielniveau A2

Zielgruppe
Menschen mit Migrationshintergrund, die das Sprachniveau A1 erreicht haben.

Voraussetzungen
• Sprachniveau A1 ist erreicht
• Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Inhalte
Das Modul Sprache Aufbau Deutsch zielt auf die Erreichung des Sprachniveaus A2 ab. Zielgruppe sind Migranten, die bereits das Sprachniveau A1 in der deutschen Sprache erreicht haben und die lateinisch alphabetisiert sind. Voraussetzung für die Teilnahme am Modul 2 ist der erfolgreiche Abschluss des Moduls 1 oder eine zuvor absolvierte Sprachstandfeststellung beim Träger. Gelernt werden Sprachhandlungen des Berufsalltags (z. B. Arbeitssicherheitsvorschriften verstehen, Vereinbarungen zu Arbeitsabläufen treffen, einfache schriftliche Arbeitsanweisungen geben). Wortschatz, Aussprache und Grammatik werden eingeübt. Ziel: Sprachniveau A2 (trägerinterne Prüfung).

> alltags- und berufsbezogene Sprache
> Grammatik
> Wortschatz
> erste Konversation

Lernzielkontrollen
• zwei Tests während des Moduls
• trägerinterne Prüfung, bei Bestehen Attestierung des Sprachniveaus A2

Umfang
200 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

 

Sprache Aufbau 2 Deutsch, Modul 3, Zielniveau B1

Zielgruppe
Menschen mit Migrationshintergrund, die das Sprachniveau A2 erreicht haben und ihre Sprachkenntnisse weiter ausbauen müssen oder wollen.

Voraussetzungen
• Sprachniveau A2 ist erreicht
• Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Inhalte
Das Modul Sprache Aufbau 2 Deutsch zielt auf die Erreichung des Sprachniveaus B1 ab, das insgesamt als Voraussetzung gilt, um eine duale Ausbildung in Deutschland aufnehmen und erfolgreich absolvieren zu können.
Zielgruppe sind Migranten, die bereits das Sprachniveau A2 in der deutschen Sprache erreicht haben und die lateinisch alphabetisiert sind. Voraussetzung für die Teilnahme am Modul 3 ist der erfolgreiche Abschluss des Moduls 2 oder eine zuvor absolvierte Sprachstandfeststellung beim Träger, die das Erreichen des Niveaus A2 attestiert.
Gelernt werden berufsbezogene Sprachhandlungen (z. B. Routinegespräche am Arbeitsplatz mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden, schriftliche Kommunikation im Beruf, einfache Kundengespräche). Wortschatz, Aussprache und Grammatik werden eingeübt.

> alltags- und berufsbezogene Sprache
> Grammatik
> Wortschatz
> einfache Konversation

Lernzielkontrollen
• zwei Tests während des Moduls
• TELC – Prüfung, die bei Bestehen das Sprachniveau B1 attestiert

Umfang
200 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten