Das CJD - Die Chancengeber CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden

Fachkräfte für den deutschen Arbeitsmarkt

28.04.2020 CJD Ludwigshafen-Speyer « zur Übersicht

Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)*“ und die aktuellen Angebote des Projektpartners CJD Ludwigshafen

Im CJD Ludwigshafen gibt es Angebote zur Anerkennungs- und Quali­fi­zierungs­beratung und zur Qualifizierung. In individuellen Beratungen werden Un­ter­lagen und Dokumente der im Ausland erworbenen Berufs­ab­schlüs­se gesichtet und für den Anerkennungsprozess in Deutschland vorbereitet. Wenn die vorhandenen persönlichen Qualifikationen und die Anfor­de­rungen des angestrebten Berufsbildes noch nicht komplett über­ein­stim­men, werden entsprechende Qualifizierungsmöglichkeiten recher­chiert. Oft sind Deutschkenntnisse schon vorhanden, es hapert aber noch an Spezialausdrücken für das jeweilige Fachgebiet. Hier gibt es individu­elle Trainings, die auf die berufliche Situation im deutschen Arbeitsalltag im angestrebten Berufsfeld zugeschnitten sind. All das läuft in enger Zu­sam­menarbeit mit Arbeitsagenturen, Jobcentern und Unternehmen, die hände­ringend Fachkräfte suchen. Mit dem neuen Fachkräfte­einwan­derungsgesetz sind auch die Ausländerbehörden wichtige Partner. Auf Landesebene setzen Projektpartner im IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz die Angebote um.

So gibt es beispielsweise im CJD ein IQ Team für die Region Ludwigshafen, das bis vor Kurzem regelmäßig persönliche Bera­tungsgespräche und eigens entwickelte Qualifizierungen anbot und umsetzte. Dann kam Corona. An Pausieren war nicht zu denken, denn es gab bereits eine lange Warteliste von ratsuchenden Fachkräften und die deutsche Wirtschaft braucht die Kompetenz der zugewanderten Menschen, gerade auch im Bereich Medizin, Pädagogik und Wirtschaft.

Anpassung an Corona: die IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung und die Qualifizierung des CJD

Als Konsequenz aus Corona hat das IQ Team im CJD seine Arbeit den neu­en Anforderungen angepasst. Zuerst improvisiert, dann zunehmend pro­fessio­neller wurden Beratungen und Trainings auf Telefon und Video umgestellt. Jeder, der schon einmal in einer Fremdsprache ein Telefonat geführt hat, weiß wie anstrengend das für beide Seiten sein kann. Aber das IQ Team im CJD meistert mit viel persönlichem Einsatz auch diese Hürde. Markus Schanz, zuständig für die IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung Ludwigshafen & Region, sichtet eingesandte Unterlagen, forscht nach weit­eren Belegen, die für die Anerkennung wichtig sein könnten, und klärt die weiteren Schritte: „Wir telefonieren, bis uns die Ohren glühen! Aber wir bekommen so viel positives Feedback, das hilft über einiges hinweg!“

Simone Mahgoub steuert im CJD die Qualifizierungsangebote im Rahmen von IQ. Sie begleitet die Menschen, die bereits die erste Hürde genom­men haben und sich nun noch fehlende Kenntnisse, sei es fachlicher oder sprachlicher Natur, aneignen. Über ein Video-Konferenzsystem trainiert und coacht sie neuerdings online. „Wir bauen auf unsere Erfahrungen mit digita­len Angeboten auf einer Lernplattform auf, jetzt kommen virtuelle Sitzungen hinzu. So stärken die künftigen Fachkräfte gleichzeitig ihre digitalen Kompe­tenzen. Das wird nach Corona wichtiger sein als je zuvor!“ Eine ihrer Teilnehmerinnen schildert, wie das funktioniert: „Mein Name ist Günel, in Aserbaidschan war ich Grundschullehrerin. Hier in Deutschland möchte ich mich endlich für eine pädagogische Tätigkeit qualifizieren, doch dafür muss ich mein Deutsch noch verbessern. Ich kann schon ganz gut Deutsch sprechen, aber der Satzbau ist schwierig für mich. Ich hatte im März mit dem Sprachcoaching bei Frau Mahgoub im Projekt IQ im CJD Ludwigshafen be­gonnen. Als die Corona-Krise kam, wollte ich keine Zeit verlieren und so viel wie möglich Deutsch üben. Deshalb stellten wir mein Sprachcoaching auf Video-Treffen um. Das ging ganz einfach. Ich bekam eine E-Mail mit einem Link zum virtuellen Klassenzimmer, dann musste ich mein Smart­phone einschalten und die Verbindung zu meiner Trainerin herstellen. In unserem virtuellen Meeting-Raum haben wir ein Whiteboard für Notizen und Erklärungen und können Texte auf dem Bildschirm teilen, um gemeinsam daran zu arbeiten. Manchmal kommen auch meine Kinder ins Bild und sagen kurz Hallo. Später erledige ich die Aufgaben, die wir gemeinsam vereinbart haben. Ich bekomme anschließend ein Feedback und oft auch nützliche Links, damit ich selbstständig weiterlernen kann!“

Informationen zu den IQ Angeboten im CJD Ludwigshafen

Die Angebote des Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ starteten 2015 im CJD Ludwigshafen mit deutschlernenden Fachkräfte aus den Bereichen Pädagogik und Lehre. Mittlerweile arbeiten etliche Pädagoginnen und Pädagogen in Kindertagesstätten, Bildungseinrichtungen und in der Ganztagsbetreuung an Schulen. Personen mit akademischen Wirtschaftsabschlüssen erhalten ab Mitte Mai die Möglichkeit, in die (virtuelle) Qualifizierungsbegleitung aufgenommen zu werden, um sich auf berufsspezifische Lehrgänge vorzubereiten. Darüber hinaus unterstützt die IQ Qualifizierung auch Personen in Anpassungslehrgängen, die zur vollen Gleichwertigkeit des erlernten Berufs führen.

Die Angebote im Überblick

 

IQ Anerkennungsberatung:

Ausländische Abschlüsse können meist nicht 1 zu 1 in das deutsche Berufs­bildungssystem übertragen werden, das erschwert die adäquate Beschäf­tigung von ausländischen Fachkräften. In individuellen Beratungen wird in engem Kontakt zu den zuständigen Anerkennungsstellen besprochen, was getan werden muss, um die Qualifikation für den deutschen Arbeitsmarkt optimal zu nutzen. Dazu kommen Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen und auf Wunsch Begleitung während des Anerkennungsprozesses.

IQ Qualifizierungsberatung:

Nach einem Abgleich der vorhandenen persönlichen Kompetenzen und der Anforderungen des angestrebten Berufsbilds werden bestehende Qualifizierungsmöglichkeiten recherchiert und ein Qualifizierungsangebot im Rahmen der Anerkennung erstellt.

IQ Qualifizierungsbegleitung:

Das IQ Team bietet Begleitung und Unterstützung über den gesamten Qualifizierungsprozess hinweg.

IQ Qualifizierungen:

  • Sprachcoaching Deutsch für internationale Fachkräfte
  • Seminare Deutsch für pädagogische Fachkräfte im Berufsalltag
  • Brückenmaßnahmen für Akademiker*innen

Kontakt und weitere Informationen

*Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).