Das CJD - Die Chancengeber CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden

FIdA - Förderung der Integration auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Für Menschen rumänischer und bulgarischer Herkunft (ESF-Projekt)

Wer kann teilnehmen?

  • zugewanderte Menschen aus Rumänien und Bulgarien
  • insbesondere Frauen rumänischer und bulgarischer Herkunft
  • die (größtenteils) im ALGII-Bezug sind

Das Projekt hat eine Kapazität von 12 Plätzen für jeweils 4 Monate

Ziele

  • intensive Heranführung an den Arbeitsmarkt
  • Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit
  • Verbesserung der Chancen auf dem Arbeits-, Ausbildungs- und Wohnungsmarkt

Projektinhalte

  • Modul 1 Eingangsgespräch und Kompetenzfeststellung
  • Modul 2 Informationsvermittlung mit den Inhalten:
    • Informationen über den deutschen Arbeits- und Ausbildungsmarkt
    • Sozialversicherungssysteme
    • Bewerbungstraining
    • Schlüsselqualifikationen / Werte und Normen in Deutschland
    • Rechte und Pflichten des SGB II
    • Arbeitsrecht, Arbeitsvertrag, Kündigungsschutz, Mindestlohn, Zeitarbeit u.a.
    • Aktuelle Lage auf dem regionalen Wohnungs- und Arbeitsmarkt
    • Interkulturelle Themen
    • Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse
    • Erweiterung der berufsbezogenen Sprachkenntnisse
    • Es besteht die Möglichkeit eines Praktikums (Probearbeiten)
  • Modul 3 Berufsorientierung und individueller Bewerbungscheck

Einstiegstermine

  • 09.01.2017
  • 02.05.2017
  • 04.09.2017

FIdA ist ein Projekt gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds mit Unterstützung des Jobcenter Stadt Karlsruhe.

Hier finden Sie weitere Informationen zur EU und zum Europäischen Sozialfonds für Baden-Württemberg.



Ihre Anprechpartnerin

Waltraud Mesca
Fon 0721 83176-15
waltraud.mesca@cjd.de

Veranstaltungsort
CJD Karlsruhe
Kaiserstraße 160-162
76133 Karlsruhe